Unser Gottesdienst im Livestream - Hier anklicken

Nächste Gottesdienst-Übertragungen:
Fr., 27.01., 18:30 Hl. Messe
So., 29.01., 10:00 Hochamt

Pfarrer Bender verstorben

Am 21. Januar 2023 ist der frühere Pastor von Steinbach/Dörsdorf, Aschbach und Thalexweiler, Hans-Joachim Bender, verstorben.

Hans-Joachim Bender wurde am 19. April 1952 in Bexbach geboren und am 14. Juli 1984 zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in Neunkirchen Herz Jesu und als Vikar in Trier (Zewen) St. Martinus und Trier (Euren) St. Helena. Er war Pfarrer in Wallerfangen (Gisingen) St. Andreas, in Wallerfangen (Ittersdorf) St. Martin, in Wallerfangen (Leidingen) St. Remigius, in Wallerfangen (Ihn) St. Hubertus und in Lebach (Steinbach) St. Aloysius, Lebach (Aschbach) St. Maternus und Lebach (Thalexweiler) St. Alban. Zuletzt wirkte er als Subsidiar in der Pfarreiengemeinschaft Neunkirchen St. Marien.

Das Sterbeamt findet statt am Dienstag, den 31. Januar 2023 um 12.00 Uhr in St. Marien - Neunkirchen, anschließend ist die Beerdigung um 13.30 Uhr auf dem Friedhof in Bexbach.

Wir wollen in der Heiligen Messe für Pastor Bender beten: Di., 24.01., 18:30 Dörsdorf; Sa., 28.01., 18:45 Steinbach; So., 29.01., 09:45 Thalexweiler; Mo., 30.01., 18:30 Aschbach.

Der Herr schenke ihm die Ewige Ruhe!


Sternsinger-Aktion 2023

Auch in diesem Jahr musste man sich vorher anmelden, um den Segensgruß der Sternsinger bei sich zu Hause zu erhalten.


Zusätzlich liegen gesegnete Aufkleber für die Türen in den Kirchen zur Mitnahme bereit. Die Spende für die Sternsingeraktion kann man mittels der ausliegenden Spendentüten beim Gottesdienst abgeben oder im Pfarrhaus-Briefkasten in Lebach, Steinbach oder Landsweiler einwerfen oder auf unser Konto DE17 5939 3000 0050 1995 41, GENODE51LEB überweisen mit Vermerk „Sternsinger 2023“.


Ferienfreizeit 2023 – Der Berg ruft…in Saalbach-Hinterglemm!

Nächsten Sommer gibt es wieder 8 Tage voller Spaß, Gemeinschaft, Action und tollen Erlebnissen! Wir fahren gemeinsam mit euch vom 19. bis 26. August ins Gruppenhaus Lederer nach Saalbach-Hinterglemm (Österreich).

Das Land der Berge & Seen ist ein Garant für viel Spaß und Action: Euch erwarten tolle Ausflüge, ein Besuch im Erlebnisbad oder in Zell am See. Selbstverständlich werden wir auch den ein oder anderen Gipfel bezwingen! Geländespiele sowie aufregende Programmpunkte am Abend dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren.

Anmeldungen können bis Dienstag, 31. Januar 2023, im Pfarrbüro in Lebach abgegeben werden. Der Teilnehmerbeitrag für die Ferienfreizeit beträgt für Messdiener 280€, für alle weiteren 350€ und ist auf folgendes Konto zu überweisen: Kontoinhaber: Kath. Kirchengemeinde Lebach, IBAN: DE95593930000050199592, BIC: GENODE51LEB

Verwendungszweck: Name, Vorname der/s Teilnehmenden

Bei Rückfragen könnt ihre euch gerne bei Anika Bauer (Tel. 0157 89406933, Mail: bauer-anika@noSpamweb.de) melden. Detaillierte Informationen zum Ablauf gehen euch nach erfolgter Anmeldung zu!

Alle Dokumente zur Anmeldung findet ihr hier.

Wir freuen uns riesig auf euch!


Angesagt Januar 2023

Liebe Mitchristen in unserer Pfarreiengemeinschaft,

 

so wie am Jahresende immer Jahresrückblicke gehalten werden, ist es guter Brauch, am Beginn eines neuen Jahres einen Ausblick auf das Kommende zu wagen. Gerne tue ich dies für unseren kirchlichen Bereich.

Die Strukturreform in unserem Bistum Trier wird mit dem 01.01.2023 eine konkrete Veränderung für die kirchliche Organisation vor Ort bringen. Mit Ende des Jahres 2022 wurden alle Dekanate im Bistum Trier aufgelöst. Unser ehemaliger Dechant Patrik Schmidt, der ja aus Eidenborn stammt, wurde am 2. Advent als neuer Pastor in der Pfarreiengemeinschaft Merzig eingeführt. Zum 01.01.2023 übernimmt er zusätzlich das Amt des Dekans für den Pastoralen Raum Merzig.

Am 4. Advent wurde nach 4 ½ jähriger Vakanz der neue Pastor der Pfarreiengemeinschaft Eppelborn-Dirmingen eingeführt, Pfarrer Achim Thieser. Zum 01.01.2023 übernimmt er zusätzlich das Amt des Dekans für unseren neuen Pastoralen Raum Lebach, der ebenfalls zum neuen Jahr errichtet wird. Zum Pastoralen Raum Lebach gehören aus dem bisherigen Dekanat Dillingen die beiden Pfarreiengemeinschaften Lebach und Schmelz und aus dem bisherigen Dekanat Illingen die beiden Pfarreiengemeinschaften Eppelborn-Dirmingen und Uchtelfangen. Außer Pfarrer Thieser gehört zum Leitungsteam des Pastoralen Raums die bisherige Gemeindereferentin von Schmelz, Eva Gebel, die in Thalexweiler wohnt. Die dritte Stelle im Leitungsteam, die von einer Verwaltungskraft übernommen werden soll, ist noch unbesetzt. Der Dienstsitz mit den Büros des Pastoralen Raums ist aktuell noch nicht festgelegt.

Es gilt nun, in der neuen Struktur des Pastoralen Raums erste Erfahrungen zu sammeln. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind die vergangenen Jahre schon in regelmäßigem Austausch und werden, nachdem es keine Dekanate mehr gibt, in der neuen Struktur des Pastoralen Raumes zusammenarbeiten.

Unabhängig von der neuen Struktur des Pastoralen Raums hat unsere Pfarreiengemeinschaft Lebach die Absicht, zum 01.01.2024 zu einer neuen Pfarrei und Kirchengemeinde Lebach zu fusionieren. Diese umfasst das Gebiet unserer derzeitigen Pfarreiengemeinschaft mit den fünf Pfarreien Lebach, Aschbach, Landsweiler, Steinbach und Thalexweiler. Wir werden das neue Jahr 2023 nutzen, um einen guten Übergang von der jetzigen Pfarreiengemeinschaft zur künftigen Pfarrei zu schaffen. Für den Bereich der Gottesdienste und der Seelsorge ändert sich nichts, die Veränderungen werden eher auf der organisatorischen und verwaltungstechnischen Ebene sein.

Zum neuen Jahr mit seinen Möglichkeiten und Herausforderungen darf ich Ihnen allen im Namen des Pastoralteams von Herzen Gottes Segen und sein mächtiges Weggeleit wünschen. Bitten wir mit dem Neujahrsgebet von Pater Wilhelm Eberschweiler, der in der Trierer Jesuitenkirche begraben liegt:

„O wie tröstlich ist es doch, bester Vater, dass du meinen Kalender für das kommende Jahr schon längst auf das genaueste gemacht hast! So überlasse ich mich ganz deiner gütigen Vorsehung und will nur eine Sorge haben: deinen väterlichen Willen zu erkennen und zu erfüllen.“ (Gotteslob Trier, S. 1061)

Ihr/Euer Pastor Hermann Zangerle

 


Wir beten um Frieden in der Ukraine


Gebete im Umfeld von Krankheit und Sterben

In dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie gelingt die Begleitung von Kranken und Sterbenden nur unter erschwerten Bedingungen. Für alle, die Menschen in Krankheit und beim Sterben begleiten - als Angehörige oder Pflegekräfte - veröffentlichen wir hier Hilfen für das Gebet.

Gebete in Not und Krankheit

Segensgebet in der Sterbestunde einer Frau

Segensgebet in der Sterbestunde eines Mannes