Unser Gottesdienst im Livestream - Hier anklicken

Nächste Gottesdienst-Übertragungen:
Di., 24.11., 18:30 Hl. Messe
Fr., 27.11., 18:30 Hl. Messe
So., 29.11., 10:00 Hochamt zum 1. Advent

Ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag

Hier finden Sie den Ökumenischen Gottesdienst zum Buß- und Bettag 2020.

 

Literatur: Richard Rohr, Werde, wer Du wirklich bist (Verlag Herder)

Angesagt

Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan (Mt 25,40b)


Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitchristen!
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Es wird dunkler und kälter. Dieses noch laufende Jahr hatte uns bereits sehr viele dunkle Zeiten gebracht. Die Bedrohung durch Viren ist noch lange nicht vorbei. Sie wird uns noch weiter begleiten. Wenn ich diese Worte aufschreibe, halten die massive Ausbreitung des Virus und steigende
Infektionszahlen Politik, Gesundheitsdienste und uns alle weiter im Griff. Weitere Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens sind nicht mehr auszuschließen. Ich nehme aktuell ganz stark an, dass
wir zu den Kontaktbeschränkungen zurückkehren. Ebenso sehe ich die Gefahr, dass die Öffnung unserer Kirchen für gemeinsame Gottesdienste eingeschränkt wird.
Auch das Kirchenjahr geht zu Ende. Am Christkönig-Sonntag (22. November) endet das Jahr, und die oben stehenden einleitenden Worte werden wir in unseren Gottesdiensten am Fest Christkönig hören.
Uns allen wurde es in den letzten Wochen schwer gemacht, diese Worte in die Tat umzusetzen. Besuche bei Ihnen zu Hause waren nur im absoluten Notfall möglich. Besuche in den Alten- und Pflegeheimen zu Beginn der Pandemie auf keinen Fall, dann wurden Besuche unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln möglich. Ebenso die Besuche in Krankenhäusern.
In Gedanken kann ich immer und überall bei meinen Nächsten sein. Dies ersetzt aber keinesfalls die persönliche Begegnung. Eine Berührung. Einen Händedruck. Eine Umarmung. Da Sein. Viele mussten
ihre Lieben gehen lassen, ohne Beistand leisten zu können. Ohne das Leid mittragen zu können. - Das tut weh, das hallt nach!

Bei dieser fehlenden Menschennähe bin ich froh, dass uns Matthäus an anderer Stelle die folgenden Worte Jesu übermittelt: Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt (Mt 28,20b).
Gott ist bei uns. Das glaube ich! Er führt, hält, trägt uns. In allen Situationen unseres Lebens dürfen wir auf seinen Beistand hoffen. Der Zuspruch Jesu: „Ich bin bei euch“, gibt mir Mut. Denn ich - wir sind nicht allein. Gott ist bei uns. Er geht mit uns jeden Weg, den wir beschreiten. Trotz Corona - trotz Einschränkungen - bis ans Ende. Und ich glaube ganz fest, auch darüber hinaus!


Ihr Diakon Hans-Peter Schild

 

 

 

 

AKTUELL: Pfarrbüro für Publikumsverkehr geschlossen

Das Pfarrbüro bleibt bis auf weiteres aufgrund der aktuellen Corona-Situation für den Publikumsverkehr geschlossen. Bitte nehmen Sie telefonisch (06881-2323) oder per Mail (pfarramt@pg-lebach.de) Kontakt auf.

 

 

Gottesdienste in der Corona-Zeit

Aufgrund des Schutzkonzepts des Bistums Trier ist das Platzangebot  in den einzelnen Gottesdiensten begrenzt. Nach wie vor muss man sich zu den Gottesdiensten anmelden. Dies ist deshalb notwendig, damit man aufgrund fehlender Plätze niemanden wegschicken muss. Bitte tun Sie dies, damit wir die Organisation weiter gewährleisten können! Am besten geht dies ab Montag vor den Gottesdiensten
online über unsere Homepage auf der Seite Gottesdienste. Hinter den möglichen Gottesdiensten auf den Link „Anmeldung“ klicken und es öffnet sich eine Anmeldemaske. Sie erhalten dann per Mail eine Bestätigung der Anmeldung. Neu besteht jetzt online die Möglichkeit, mehrere Familienangehörige auf einmal anzumelden.

Wer keine Möglichkeit der Online-Anmeldung hat, kann sich auch telefonisch im Pfarrbüro zu den Bürozeiten anmelden: Montag bis Donnerstag 09:00 bis 11:00 Uhr und Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr.

Ab November feiern wir wieder Gottesdienste in der Kirche Dörsdorf.

Die Online-Gottesdienste bieten wir weiterhin an: Sonntag um 10:00 Uhr und Dienstag und Freitag um 18:30 Uhr und zu besonderen Gelegenheiten.

 

Immer noch suchen wir Mitchristen, die die bereits Tätigen beim Empfangsdienst der Gottesdienste unterstützen. Bitte melden Sie sich bei einem Mitglied unserer Pfarrgremien oder im Pfarrbüro. Vielen Dank!

 

Heizen und Lüften

Die neue Anweisung des Bistums bzgl. Heizen und Lüften bringt eine kleine Verbesserung mit sich: wir brauchen während der Gottesdienste nicht zu lüften und können vorher, bis die ersten Personen in der Kirche sind, aufheizen. Grundsätzlich gilt für die Heizperiode bistumsweit die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des gesamten Gottesdienstes, was wir ja bei uns schon jetzt praktizieren.

 

Hier die Bedingungen für die Gottesdienste "mit begrenzter Öffentlichkeit".

Hier die Datenschutzerklärung zum Anmeldeverfahren.

Hier das Schutzkonzept.

 

 

 

Gebete im Umfeld von Krankheit und Sterben

In dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie gelingt die Begleitung von Kranken und Sterbenden nur unter erschwerten Bedingungen. Für alle, die Menschen in Krankheit und beim Sterben begleiten - als Angehörige oder Pflegekräfte - veröffentlichen wir hier Hilfen für das Gebet.

 

Gebete in Not und Krankheit

Segensgebet in der Sterbestunde einer Frau

Segensgebet in der Sterbestunde eines Mannes